• Kategorie Archive: Landkreis Bad Dürkheim

mountain bike Klassiker

Wir sehen den Pfad seitlich des Ungeheuersees, bei der Tour, mountain bike Klassiker.

am Ungeheuersee, bei der Tour mountain bike Klassiker

Klassiker Tourverlauf

Erpolzheim,Kallstadt,Leistadt,Laurahütte,Ungeheuersee,Höningen, Isenachtal Pfaffenkopf,               Lambertskreuz,Hardenburg,Schlagbaum,Erpolzheim.

Leider habe ich durch einen Anruf vom Forstamt Bad Dürkheim erfahren, dass die Empfehlung schmale Wege und Pfade mit dem Mountainbike zu benutzen, eine Aufforderung zu einer Straftat ist. Wer dieser Empfehlung folgt macht sich ebenfalls strafbar, deshalb weise ich darauf hin, die als Trails, oder Pfade benannten Strecken nicht zu benutzen. Bitte navigiert auf Forstwegen um diese verbotenen Wege herum, bis ihr wieder auf den legalen Track trefft. Solltet ihr versehentlich doch auf eine verbotene Strecke gelangen – ihr erkennt sie daran, dass es ein schmaler Weg ist, der den Wanderern vorbehalten ist – sofort absteigen und weiter-oder zurückschieben.

Wem diese Regelung nicht gefällt, kann eine Beschwerde mit der Bitte um Überprüfung der Gesetzeslage an:

https://www.wald.rlp.de/de/start-landesforsten-rheinland-pfalz/service/kontakt/

schicken.

Bitte helft mir diese uneigennützige Seite zu erhalten und weiter publik zu machen.

MTB Schwierigkeit

Gute Kondition erforderlich. Kurze, aber schwere Pfade bergauf. Trails S1 – S2.

[ 59 km / 1125 hm / 4 – 5 h ]

Wir sehen den Ungeheuersee im Morgenlicht, bei der Tour mountain bike Klassiker

Der Ungeheuersee

Die Tour mountain bike Klassiker beginnt am Bahnhof in Erpolzheim. Da der Kurs ein Rundkurs, ist kann unter Berücksichtigung der Fahrtrichtung, von jedem Punkt der Strecke gestartet werden . Wir fahren durch die Weinberge Richtung Haardtrand. Nachdem wir die Strasse nach Freinsheim überquert haben, halten wir uns rechts und rollen auf dem Radweg links der Strasse Richtung Norden.Der Rückweg kommt an dieser Stelle vom Haardtrand aus Richtung Westen auf uns zu.

Über die Laurahütte nach Höningen

Die Route führt uns an Kallstadt vorbei durch die Weinberge hinauf zur Laurahütte und von dort zu unserem ersten Etappenziel, dem Ungeheuersee. Nach einer kleinen Pause kurbeln wir mit mässiger Steigung bergauf zur Wegkreuzung über dem Höninger Wanderparkplatz, rollen einen Schotterweg bergab und passen auf, daß wir den TRAIL zum Kupferbergfels, der nach ca 200 mtr. links abbiegt nicht verpassen.Der flowige TRAIL bringt uns in das Höhninger Tal.

mountain bike Klassiker, der trail ins Isenachtal

Wir folgen dem Tal bergauf fahren an Höhningen vorbei, überqueren die Strassse, folgen dem Kohltal und kommen dann zu einer kleinen Schutzhütte an der unser TRAIL hinab ins Isenachtal beginnt. Unten angekommen folgen wir dem Tal an der Isenach entlang bergab.
Wer möchte kann hier im BLOCKHAUS AM WEIHER eine Rast einlegen.
Nach dem Überqueren der B37 fahren wir ein Stück der Strecke auf dem Radweg und biegen dann rechts ab zum SAUPFERCH .

(Wer meint genug getan zu haben, fährt den Radweg weiter nach Bad Dürkheim und von dort nach Erpolzheim.)

Am Wanderparkplatz biegen wir rechts in das Glashüttental ab. Den nächsten hohen Punkt, den kleinen Pfaffenkopf, erreichen wir über einen Pfad, der vom Glashüttental bergauf führt. Jetzt sind wir oben angekommen und fahren über ein kurzes Stück Wirtschaftsweg und einen ebenen TRAIL zum Friedrichsbrunnen und von dort über die Kreuzung Sieben Wege zu unserem Etappenziel LAMBERTSKREUZ.

https://www.lambertskreuz.eu/

Der trail zur Hardenburg

Nach einer Stärkung nehmen wir den Rest der Tour mountain bike Klassiker in Angriff. Über schöne TRAILS und kurze Stücke Wirtschaftsweg rollen wir bergab zur HARDENBURG. Nach einer kurzen Besichtigung führt uns der Track zu unserer letzten Steigung, einem Pfad, hinauf zum Schlagbaum.
Geschafft! Über einen TRAIL und Weinbergswege fahren wir am Haardtrand entlang bergab nach Erpolzheim.

Download file: Klassikereins.gpx

mountain bike trail Gelbes Kreuz

Wir sehen das Gelbe Kreuz bei unserer Tour, mountain bike trail  Gelbes Kreuz.

mountain bike trail Gelbes Kreuz          Bitte diese Strecke umfahren !

Tourverlauf

Um zu unserem mountain bike trail zu kommen, fahren wir von Erpolzheim nach Kallstadt und zu dem Annaberg. Über des ehemalige Forsthaus Weilach kommen wir zum Schlagbaum.Dann ins Tal nach Hardenburg, und von dort zum Saupferch. Am Waldhaus Lambertskreuz beginnt unser mountain bike trail zur Hardenburg. Über  Bad Dürkheim geht es wieder nach Erpolzheim.

Leider habe ich durch einen Anruf vom Forstamt Bad Dürkheim erfahren, dass die Empfehlung schmale Wege und Pfade mit dem Mountainbike zu benutzen, eine Aufforderung zu einer Straftat ist. Wer dieser Empfehlung folgt macht sich ebenfalls strafbar, deshalb weise ich darauf hin, die als Trails, oder Pfade benannten Strecken nicht zu benutzen. Bitte navigiert auf Forstwegen um diese verbotenen Wege herum, bis ihr wieder auf den legalen Track trefft. Solltet ihr versehentlich doch auf eine verbotene Strecke gelangen – ihr erkennt sie daran, dass es ein schmaler Weg ist, der den Wanderern vorbehalten ist – sofort absteigen und weiter-oder zurückschieben.

Wem diese Regelung nicht gefällt, kann eine Beschwerde mit der Bitte um Überprüfung der Gesetzeslage an:

https://www.wald.rlp.de/de/start-landesforsten-rheinland-pfalz/service/kontakt/

schicken.

 

Schwierigkeit

Leichte Tour. Trails S1 – S2.

Strecke des mountain bike trails.

[ 45 km / 830 hm / 3 – 4 h ]

Start und Ziel ist der Bahnhof in Erpolzheim.

Da die Strecke ein Rundkurs ist kann natürlich von jedem Punkt gestartet werden, versichert euch aber anhand der Beschreibung, daß die Richtung stimmt, sonst fahrt Ihr die Trails bergauf.

Wir überqueren die Bahngleise, biegen danach aber direkt rechts ab, und folgen dem Wirtschaftsweg in Nördlicher Richtung so daß  die Gleise auf unserer linken Seite sind.

Entlang der Hungerbach führt uns die Route nach Kallstadt. Über den Weilberg und den ANNABERG fahren wir bergauf zum ehemaligen Forsthaus Weilach und zum Schlagbaum. Jetzt beginnt ein schöner TRAIL, der uns bis zum Fuß der Hardenburg bringt, dort nehmen wir den Radweg und folgen diesem bis zum Parkplatz vor der Strasse zum Saupferch.( Wer jedoch nicht neben der Strasse fahren möchte kann den Wirtschaftsweg, in Fahrtrichtung links, der Isenach nehmen.) Über Waldwege geht es an der Einkehrmöglichkeit SAUPFERCH vorbei . Wir folgen dem Track bergauf, und fahren am Drachenfels entlang. Über die Sieben Wege rollen wir zu unserem Rastpunkt LAMBERTSKREUZ.

Nach dem wir uns gestärkt haben, kommt der eigentliche Grund für diese Tour, nähmlich der schöne flowirge TRAIL hinab bis zur Hardenburg.
In Hardenburg folgen wir dem Track auf Nebenstrecken nach Bad Dürkheim. Wir rollen am Rand des Städtchens entlang und über den Michelsberg nach Ungstein.Sobald wir am Ortseingang Ungsteins sind, geht es links bergauf in den Spielbergweg. Vielleicht merken wir uns den Spielbergweg, weil sich an seinem oberen Ende das Bioweingut Isegrimm befindet, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!  Weiter geht es am Rand von Ungstein entlang, und durch die Weinbege, zu unserem Ziel Erpolzheim.

https://www.weingut-isegrim.de/weingut-isegrim.html

Download file: Gelbeskreuzeins.gpx

mountain biken zum Hexenstein

Wir sehen den Stein mit der Hexe auf ihrem Besen , bei der Tour mountain biken zum Hexenstein

mountain biken zum Hexenstein

Erpolzheim,Berntal, Leistadt,Bad Dürkheim, Drei Eichen, Lambertskreuz,Weisser Stein,Wachenheim,Mundhardter Hof, Michelsberg, Erpolzheim.

Leider habe ich durch einen Anruf vom Forstamt Bad Dürkheim erfahren, dass die Empfehlung schmale Wege und Pfade mit dem Mountainbike zu benutzen, eine Aufforderung zu einer Straftat ist. Wer dieser Empfehlung folgt macht sich ebenfalls strafbar, deshalb weise ich darauf hin, die als Trails, oder Pfade benannten Strecken nicht zu benutzen. Bitte navigiert auf Forstwegen um diese verbotenen Wege herum, bis ihr wieder auf den legalen Track trefft. Solltet ihr versehentlich doch auf eine verbotene Strecke gelangen – ihr erkennt sie daran, dass es ein schmaler Weg ist, der den Wanderern vorbehalten ist – sofort absteigen und weiter-oder–zurückschieben.

Wem diese Regelung nicht gefällt, kann eine Beschwerde mit der Bitte um Überprüfung der Gesetzeslage an:

https://www.wald.rlp.de/de/start-landesforsten-rheinland-pfalz/service/kontakt/

schicken.

Bitte helft diese Seite publik zu machen.

[ 45 km / 995 hm / 3 -4 h ]

Mit normaler Grundkondition leicht zu bewältigende Tour, Trails bis auf eine Treppe S1.

Wir sehen einen trail, bei der Tour mountain biken zum Hexenstein

Ein flowiger trail, der leider geschoben werden muss !

Start und Ziel der Tour mountain biken zum Hexenstein ist der Bahnhof in Erpolzheim., hier kann man gut parken. Nachdem wir die Bahngleise überquert haben fahren wir direkt rechts und dann links,  neben den Gleisen nördlich Richtung Freinsheim. Der Rückweg kommt aus Richtung Westen, vom Haardtrand, am Bahnübergang auf uns zu. Da der Track ein Rundkurs ist, kann unter Berücksichtigung der Fahrtrichtung, von jedem Punkt der Route gestartet werden.

Wir folgen dem Track durch die Weinberge und das Naturschutzgebiet Berntal nach Leistadt. Nach Durchfahrung des Ortes geht es nach leichter Steigung weiter durch die Weinberge mit schöner Aussicht nach Bad Dürkheim. Wir umfahren die Stadt und folgen unserer Route nach Grethen.
Jetzt fahren wir zuerst noch über Neben und Waldstrassen hoch zum Wanderparkplatz Drei Eichen.
Weiter geht es über Wirtschaftswege bergauf zu unserem Einkehrpunkt LAMBERTSKREUZ .
Nach einer Stärkung rollen wir bergab zum Weissen Stein, von Hier führen uns Panoramawege und schöne TRAILS  hinab nach Wachenheim.
Am Haardtrand entlang fahren wir auf Pfaden und Weinbergswegen zum Mundhardter Hof und rollen bergab nach Bad Dürkheim. Auf Nebenstrecken geht es durch den Ort. Jetzt nehmen wir aber noch den Aussichtspunkt Michaeliskapelle mit. Leider müssen wir zweimal absteigen und die Räder je 8 Stufen hochtragen, wir geniessen die Aussicht auf die Stadt und die Rheinebene, danach rollen wir das letzte Stück der Tour mountain biken zum Hexenstein, gemütlich über den Michelsberg, und durch die Weinberge nach Erpolzheim

Download file: Für Werner eins.gpx

mountain bike tour zum Eckkopfturm

MTB Strecke

Die mountain bike tour zum Eckkopfturm beginnt in Erpolzheim. Über den Annaberg den Schlagbaum und die Heidenfelsen fahren wir zum Rahnfels. Vorbei am Wolfental und   Saupferch ins Dreibrunnental. die letzte Etappe führt über die Sieben Wege, Lambertskreuz, Alte Steige, Eckkopfturm, Grüne Bank, Wachenheim, Bad Dürkheim nach Erpolzheim.

Leider habe ich durch einen Anruf vom Forstamt Bad Dürkheim erfahren, dass die Empfehlung schmale Wege und Pfade mit dem Mountainbike zu benutzen, eine Aufforderung zu einer Straftat ist. Wer dieser Empfehlung folgt macht sich ebenfalls strafbar, deshalb weise ich darauf hin, die als Trails, oder Pfade benannten Strecken nicht zu benutzen. Bitte navigiert auf Forstwegen um diese verbotenen Wege herum, bis ihr wieder auf den legalen Track trefft. Solltet ihr versehentlich doch auf eine verbotene Strecke gelangen –  ihr erkennt sie daran, dass es ein schmaler Weg ist, der den Wanderern vorbehalten ist – sofort absteigen und weiter-oder zurückschieben.

Wem diese Regelung nicht gefällt, kann eine Beschwerde mit der Bitte um Überprüfung der Gesetzeslage an:

https://www.wald.rlp.de/de/start-landesforsten-rheinland-pfalz/service/kontakt/

schicken.

 

MTB Schwierigkeit

[ 56 km / 1250 hm / 4 – 5 h ]

Bis auf den Anstieg zum Rahnfelsen mittelschwere Tour, da die Höhenmeter gut verteilt sind. und man bei den langen Abfahrten ausruhen kann. Auch als Tagestour zu fahren. Trails S1.

Da die Tour ein Rundkurs ist, können wir von jedem Punkt der Strecke, jedoch unter Berücksichtigung der Fahrtrichtung, starten.

Wir sehen den Eckkopfturm, bei der tour mountain biken zum Eckkopfturm

Der Eckkopfturm

Siehe auch die andere Variante.

mountainbiken vom Annaberg zum Eckkopf

Von Erpolzheim zum Rahnfelsen

Start und Ziel der mountain bike tour zum Eckkopfturm ist der Parkplatz am Bahnhof in Erpolzheim , anschliessend geht es immer geradeaus Richtung Haardt.
Wir überqueren die Strasse zwischen Ungstein und Freinsheim und fahren durch Kallstadt zum Annaberg. Von dort führt die Strecke nach leichtem bergabrollen hinauf zum Schlammberg und danach zum Schlagbaum. Dort nehmen wir den breiten Weg zum Roten Punkt und folgen dem Pfad rechts bergauf, bis wir über Pfade zu den Heidfelsen kommen. Dann folgen wir dem Roten Punkt über alte Wirtschaftswege sowie einem steilen Pfad bis zur Frankentaler Hütte auf dem Rahnfelsen.

Vom Rahnfelsen zum Eckkopfturm

Jetzt geht es hinab ins Isenachtal, wo wir nach einem kurzen Stück Radweg  durch das Stütertal zum Saupferch kommen. Und dann von dort durch das Dreibrunnental den  Kreuzungspunkt Sieben Wege erreichen, wo der Forstweg zur Einkehrmöglichkeit Lambertskreuz abzweigt.

Nach einer Stärkung fahren wir weiter zur Alten Steige, obwohl das Forsthaus Silbertal einladend aussieht, überqueren wir die Strasse und fahren hoch zum Eckkopfturm. Jetzt geht es nur noch bergab, an der grünen Bank passen wir auf, damit wir den letzten  Trail  der mountain bike tour zum Eckkopfturm,  nach Wachenheim, nicht verpasssen.  Von Wachenheim fahren wir über Bad Dürkheim zurück nach Erpolzheim.

Bilder vom Eckkopfturm

https://www.bing.com/images/search?q=eckkopfturm+deidesheim&qpvt=eckkopfturm+deidesheim&FORM=IQFRML

Öffnungszeiten

http://www.vg-deidesheim.de/vg_deidesheim/Tourismus/Eckkopfturm/

Download file: Eckkopf eins.gpx

mountain biken um die Lindemannsruhe

Wir sehen den Kupferbergfels bei Höningen.bei der Tour mountain biken um die Lindemannsruhe

Der Kupferbergfels, bei der Tour mountain biken um die Lindemannsruhe.

Erpolzheim, Kallstadt, Annaberg, Schlagbaum, Heidenfelsen, Toter Mann, Höningen, Lindemannsruhe, Leistadt, Berntal, Erpolzheim.

Leider habe ich durch einen Anruf vom Forstamt Bad Dürkheim erfahren, dass die Empfehlung schmale Wege und Pfade mit dem Mountainbike zu benutzen, eine Aufforderung zu einer Straftat ist. Wer dieser Empfehlung folgt macht sich ebenfalls strafbar, deshalb weise ich darauf hin, die als Trails, oder Pfade benannten Strecken nicht zu benutzen. Bitte navigiert auf Forstwegen um diese verbotenen Wege herum, bis ihr wieder auf den legalen Track trefft. Solltet ihr versehentlich doch auf eine verbotene Strecke gelangen – ihr erkennt sie daran, dass es ein schmaler Weg ist, der den Wanderern vorbehalten ist – sofort absteigen und weiter-oder zurückschieben.

Wem diese Regelung nicht gefällt, kann eine Beschwerde mit der Bitte um Überprüfung der Gesetzeslage an:

https://www.wald.rlp.de/de/start-landesforsten-rheinland-pfalz/service/kontakt/

schicken.

Bitte helft  diese Seite  publik zu machen.

Mit guter Grundkondition, leichte Tour mit vielen Trails und wenig km. Trails S1 – S2.

[ 30 km / 890 hm / 3 h ]

Start und Ziel der Tour mountain biken um die Lindemannsruhe ist der Bahnhof in Erpolzheim. Da der Kurs ein Rundkurs ist kann unter Beachtung der Fahrtrichtung von jedem beliebigen Punkt des Tracks gestartet werden.

Wir überqueren die Bahnschranke und fahren geradeaus auf den Haardtrand zu, gleich nach der Schranke kommt der Rückweg von rechts , aus Richtung Freinsheim.

Nach ca 1500 mtr. kreuzen wir die Strasse zwischen Ungstein und Freinsheim, umfahren Kallstadt und kommen hinauf zum ANNABERG. Nach einem kurzen Stück am Waldrand entlang geht es über den Schlammberg steil bergauf zum Schlagbaum. Über einen Wirtschaftsweg kommen wir zu einem TRAIL  dem wir, leider bergauf , zu den Heidenfelsen folgen.

Jetzt rollen wir über einen TRAIL  bergab zur Roten Hohl und fahren weiter über Wirtschaftswege zum sehenswerten Toten Mann. Vom Toten Mann nehmen wir nach kurzer steiler Abfahrt auf einem Wirtschaftsweg einen schönen TRAIL ins Höninger Tal.

Eine weitere Tour zum Toten Mann :

http://mountain-biken-zum-toten-mann

Unten angekommen kurbeln wir wieder bergauf zum Lindemannsruheparkplatz. Nach  einem Stück auf dem Wirtschaftsweg im Langental, nehmen dann den TRAIL bergauf zum Kupferbergfels und fahren von dort über Pfade und Wirtschaftswege zu unserem nächsten Ziel der LINDEMANNSRUHE.

http://lindemannsruhe.de/index.html

Wer will kann hier vor der Abfahrt nach Leistadt noch rasten, oder gleich
dem letzten  langen TRAIL der Tour, mountain biken um die Lindemannsruhe, bergab nach Leistadt folgen. Unten gut angekommen, fahren wir durch das Naturschutzgebiet Berntal, nach Erpolzheim.

Download file: Donnerstagstour (1).gpx

Schliessen