Wir sehen den Pfad seitlich des Ungeheuersees, bei der Tour, mountain bike Klassiker.

am Ungeheuersee, bei der Tour mountain bike Klassiker

Klassiker Tourverlauf

Erpolzheim,Kallstadt,Leistadt,Laurahütte,Ungeheuersee,Höningen, Isenachtal Pfaffenkopf,               Lambertskreuz,Hardenburg,Schlagbaum,Erpolzheim.

Leider habe ich durch einen Anruf vom Forstamt Bad Dürkheim erfahren, dass die Empfehlung schmale Wege und Pfade mit dem Mountainbike zu benutzen, eine Aufforderung zu einer Straftat ist. Wer dieser Empfehlung folgt macht sich ebenfalls strafbar, deshalb weise ich darauf hin, die als Trails, oder Pfade benannten Strecken nicht zu benutzen. Bitte navigiert auf Forstwegen um diese verbotenen Wege herum, bis ihr wieder auf den legalen Track trefft. Solltet ihr versehentlich doch auf eine verbotene Strecke gelangen – ihr erkennt sie daran, dass es ein schmaler Weg ist, der den Wanderern vorbehalten ist – sofort absteigen und weiter-oder zurückschieben.

Wem diese Regelung nicht gefällt, kann eine Beschwerde mit der Bitte um Überprüfung der Gesetzeslage an:

https://www.wald.rlp.de/de/start-landesforsten-rheinland-pfalz/service/kontakt/

schicken.

Bitte helft mir diese uneigennützige Seite zu erhalten und weiter publik zu machen.

MTB Schwierigkeit

Gute Kondition erforderlich. Kurze, aber schwere Pfade bergauf. Trails S1 – S2.

[ 59 km / 1125 hm / 4 – 5 h ]

Wir sehen den Ungeheuersee im Morgenlicht, bei der Tour mountain bike Klassiker

Der Ungeheuersee

Die Tour mountain bike Klassiker beginnt am Bahnhof in Erpolzheim. Da der Kurs ein Rundkurs, ist kann unter Berücksichtigung der Fahrtrichtung, von jedem Punkt der Strecke gestartet werden . Wir fahren durch die Weinberge Richtung Haardtrand. Nachdem wir die Strasse nach Freinsheim überquert haben, halten wir uns rechts und rollen auf dem Radweg links der Strasse Richtung Norden.Der Rückweg kommt an dieser Stelle vom Haardtrand aus Richtung Westen auf uns zu.

Über die Laurahütte nach Höningen

Die Route führt uns an Kallstadt vorbei durch die Weinberge hinauf zur Laurahütte und von dort zu unserem ersten Etappenziel, dem Ungeheuersee. Nach einer kleinen Pause kurbeln wir mit mässiger Steigung bergauf zur Wegkreuzung über dem Höninger Wanderparkplatz, rollen einen Schotterweg bergab und passen auf, daß wir den TRAIL zum Kupferbergfels, der nach ca 200 mtr. links abbiegt nicht verpassen.Der flowige TRAIL bringt uns in das Höhninger Tal.

mountain bike Klassiker, der trail ins Isenachtal

Wir folgen dem Tal bergauf fahren an Höhningen vorbei, überqueren die Strassse, folgen dem Kohltal und kommen dann zu einer kleinen Schutzhütte an der unser TRAIL hinab ins Isenachtal beginnt. Unten angekommen folgen wir dem Tal an der Isenach entlang bergab.
Wer möchte kann hier im BLOCKHAUS AM WEIHER eine Rast einlegen.
Nach dem Überqueren der B37 fahren wir ein Stück der Strecke auf dem Radweg und biegen dann rechts ab zum SAUPFERCH .

(Wer meint genug getan zu haben, fährt den Radweg weiter nach Bad Dürkheim und von dort nach Erpolzheim.)

Am Wanderparkplatz biegen wir rechts in das Glashüttental ab. Den nächsten hohen Punkt, den kleinen Pfaffenkopf, erreichen wir über einen Pfad, der vom Glashüttental bergauf führt. Jetzt sind wir oben angekommen und fahren über ein kurzes Stück Wirtschaftsweg und einen ebenen TRAIL zum Friedrichsbrunnen und von dort über die Kreuzung Sieben Wege zu unserem Etappenziel LAMBERTSKREUZ.

https://www.lambertskreuz.eu/

Der trail zur Hardenburg

Nach einer Stärkung nehmen wir den Rest der Tour mountain bike Klassiker in Angriff. Über schöne TRAILS und kurze Stücke Wirtschaftsweg rollen wir bergab zur HARDENBURG. Nach einer kurzen Besichtigung führt uns der Track zu unserer letzten Steigung, einem Pfad, hinauf zum Schlagbaum.
Geschafft! Über einen TRAIL und Weinbergswege fahren wir am Haardtrand entlang bergab nach Erpolzheim.

Download file: Klassikereins.gpx